HANSA

Philosophie

 

 

 

 

 

 

Die HANSA als Einkaufs-verband

Die Firma stellt durch Ihre Gesellschafter und Partner einen in sich geschlossenen, für die Vorlieferanten interessanten Bedarfsträger dar. Die sich daraus ableitenden Bedarfsgrößen werden jeweils zentral oder durch ein jeweils beauftragtes Mitglied verhandelt. Die damit entstehenden Abschlüsse werden für alle Gesellschafter und Partner veröffentlicht. Nur die Zugehörigkeit zur HANSA-Gruppe garantiert die regelmäßige Versorgung mit den gesamten Daten.

HANSA Produkt Bereiche

Die derzeitigen Produktbereiche der HANSA gliedern sich wie folgt:

Vertrieb und Handel mit:
- tragbaren und fahrbaren Feuerlöschgeräten
- Rauch- und Wärmeabzugsanlagen
- Türschließanlagen
- Brandmeldeanlagen
- Feuerwehrbedarfsartikel
- Löschmittel
- und Arbeitsschutzprodukten

Diese Produktbereiche dokumentieren den gegenwärtigen Stand der Firmenaktivitäten. Veränderungen sind jederzeit möglich, sofern die Entscheidungsgremien dies befürworten.

HANSA-Produkte

Die Firma ist bestrebt, möglichst viele Produkte unter eigenem Namen zu vertreiben. Nach Einführung der EN-Norm gilt dies insbesondere für tragbare und fahrbare Feuerlöschgeräte, für bestimmte Pulverqualitäten, im Bereich Brandmeldeanlagen und Türschließanlagen sowie bei den Rauch- und Wärmeabzugsanlagen. Sofern kaufmännisch und vertriebspolitisch sinnvoll, kann eine Erweiterung dieser HANSA-Produkte vorgenommen werden.

Der organisatorische Aufbau der HANSA

Wie in der GmbH-Satzung niedergelegt, besteht die HANSA aus den einzelnen Gesellschaftern, die aus ihrer Mitte den Aufsichtsrat wählen. Dieser ernennt den Geschäftsführer, der alle Geschäfte im Außenbereich rechtsverbindlich abwickelt.
Zusätzlich zu den 14 Gesellschaftern und deren Firmen hat die HANSA Netz von jeweils regional tätigen Vertriebspartnern, von derzeit 60 Partnerfirmen. Die HANSA-Zentrale in Weinheim hält regelmäßigen Kontakt zu den gesamten Partnerfirmen und versorgt sie mit:

- Preislisten
- aktuellen Preisinformationen
- Produktinformationen
- Projektierungshilfen
- Informationen im technischen und kfm. Bereich
- Rahmenabschlüssen im Verkaufs- und Servicebereich
- Rahmenabschlüssen im Einkaufsbereich
- Detailinformationen mit überregionalem Charakter

Zusätzlich steht die Zentrale beratend für das Gesamtspektrum der jeweiligen individuellen Geschäftsentwicklung und Auswertung zur Verfügung.

Das HANSA Vertriebskonzept

Die HANSA ist über den Gesellschaftervertrag direkt mit den HANSA-Gesellschaftern und deren Brandschutzfachfirmen verbunden.

Die Anbindung der Vertriebspartner (Händler) erfolgt durch eine jeweilige Rahmen-Vertriebsvereinbarung.

Oberstes Ziel des Vertriebskonzeptes ist:

die Schaffung eines in der Bundesrepublik Deutschland
flächendeckend arbeitenden Netzes von HANSA-Partnerfirmen.
Die HANSA-Partner verfügen über jeweils regional und größenordnungsmäßig unterschiedliche Gebiete.

Diese Gebiete orientieren sich immer an den gültigen Verwaltungsgrenzen.

Sie bestehen aus Kerngebieten und Randgebieten. Innerhalb der Kerngebiete bedient die HANSA immer nur den jeweiligen Vertragspartner. Alle HANSA-Partner achten sich gegenseitig in den jeweiligen Kerngebieten und verzichten dort auf eigene Aktivitäten.

Im Bereich der einzelnen Randgebiete können mehrere HANSA-Partner gleichzeitig tätig sein. Eine Veränderung von Randgebieten zu Kerngebieten hin kann nur von der HANSA-Zentrale aus erfolgen.

Alle HANSA-Partnerfirmen werden mit dem gleichen Produktspektrum und den gleichen Konditionen versorgt.

Über dieses Gesamtpaket hinaus engagiert sich die HANSA für ihre Partner auch im Bereich der technischen Schulung, von Kundenseminaren und der Präsenz auf wichtigen Messen, z.B. dem „Roten Hahn“.

Ich darf zusammenfassen:

Die Konstruktion und der Aufbau der HANSA-Gruppe bildet ein neues Kraftfeld im Bereich des Brandschutzes.

Idee und Realisierung stellen in etlichen Bereichen ein Novum dar.

Die genossenschaftliche Struktur sowie die betont partnerschaftlich ausgelegten vertraglichen Vereinbarungen führen zu einer von allen Parteien gewünschten

vertrauensvollen Zusammenarbeit.

Dies wird im Verbund mit

- einem kundengerechten Verhalten,

- fachlicher und kaufmännischer Kompetenz,

- und konsequent betriebener Öffentlichkeitsarbeit

weiter dazu beitragen, der HANSA und ihren Partnerfirmen den angestrebten Marktanteil und die Marktpräsenz zu erarbeiten.